In 2009 wurde die Historic Challenge von Pit Schwaar ins Leben gerufen mit dem Ziel, eine überregionale Rennserie zu schaffen, die wunderschönen historischen Renn- und Sportwagen der 50er und 60er zurück auf die Bahn zu bringen.

Die Rennserie widmet sich den Grand-Tourisme Fahrzeuge bis 1965 und offenen Sportwagen von 1950 – 1962.

Ferrari 250 GTO, Cobra Daytona Coupé, Jaguar E Lightweight, Aston Martin DB 4 GT Zagato, Jaguar C- und D-Types, Ferrari Testarossa und Maserati Birdcage sind u.a. die klangvollen Namen der Rennwagen, die das Bild dieser Veranstaltungen prägen sollen.
2011 ist die Klasse der kleinen Mittelmotorwagen bis Baujahr 1965 dazu gekommen.

Die Historic Challenge war und ist eine Veranstaltung, die das freundschaftliche Beisammensein Gleichgesinnter und den Enthusiasmus für die besonders schönen klassischen Wagen vor dem knallharten Wettbewerb in den Vordergrund stellt. Um eine entspannte Atmosphäre zu gewährleisten und allen Teilnehmern die Heimreise zu moderaten Uhrzeiten zu ermöglichen, ist die Anzahl der Teilnehmer auf 25 pro Veranstaltung  begrenzt.

Um eine vorherige Anmeldung unter <a href=“mailto:[email protected]“>[email protected]</a>, auch für das Freitagstraining, wird gebeten.

Leider hat sich Pit im Herbst 2011 aus der Organisation der Historic-Challenge zurückgezogen.

Ab 2012 haben JJ, Jochen Alber und Johannes Breiding alias Bob Cramer die Organisation der Veranstaltung übernommen.

Im Dezember 2018 hat Bob Cramer die Serie in unsere Hände übergeben. Wir werden jedes Jahr 3 Rennen nebst einigen Sonderveranstaltungen in unserer schönen Republik durchführen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Chrissy, Rocky und Ziggy